SARAH

Jahresrückblick 2015

12/27/2015

Und schon wieder ist bald ein Jahr vorbei und gleichzeitig bin ich mit heute auch ein weiteres Jahr selbstständig. Denn heute sind es genau 2 Jahre.

Im letzten Jahr hat sich viel getan. Es gab viele Höhen, aber auch Tiefen.

Mein Weg hat sich verändert, die Leute die mich auf den Weg begleiten sind auch nicht mehr alle die selben, dafür hab ich auch wieder viele neue dazu gewonnen, die hinter mir stehen und mir Mut geben bei dem was ich mache.

Ich hab meinen Horizont, meine Ansichten und natürlich auch mein Englisch (mehr oder weniger 😀 ) mit reisen erweitert.

 

Bei meinem Jahresrückblick muss ich aber auch einige private Dinge miteinfließen lassen, die einen sehr wichtigen Part dieses Jahr gespielt haben.

Anfang des Jahres musste ich privat eine sehr schwere Entscheidung treffen, die auch eine große Rolle für meine weitere Zukunft spielen sollte.

Ich habe fast 4 Jahre mit einem ganz besonderen Menschen geteilt. Einem Menschen, der mir bis heute wirklich sehr am Herzen liegt und mit dem ich eine sehr schöne Zeit durchlebt habe. Doch mit der Zeit und dem gemeinsamen planen gingen unsre Zukunftswünsche in verschiedene Richtungen. Schlussendlich haben wir beide gemeinsam und schweren Herzens entschieden, getrennte Wege zu gehen. Zum Glück verstehen wir uns bis heute gut und wünschen uns beide nur das Beste. Einen Menschen, der immer eine Rolle in meinem Leben spielen wird und mich sehr geprägt hat.

Nach dieser Entscheidung musste ich mich erst mal sammeln und weg von hier. So kam es zu einer meiner besten Wochen dieses Jahr. Ich flog mit Tatjana nach Australien. Eine Zeit die ich nie vergessen werde. Sydney hat es mir wirklich sehr angetan. Wir haben viel erlebt, viel gearbeitet und viel gelacht. Eine sehr glückliche Zeit dieses Jahr – bis zur Abreise, mit der ich ich ein weiteres Loch gefallen bin. Ich hatte plötzlich das Gefühl das ich zuhause nicht mehr glücklich sein kann, da ich nach dem ersten Tief, so ein riesen Hoch hatte. Das hat sich mittlerweile wieder gelegt, allerdings hab ich Australien immer noch jeden Tag im Hinterkopf.

 

G0B9129

11115889_1104077092941594_6960473655839307632_o

CAMERA

zu den Beiträgen

 

Ein Monat später bin ich erst nach Hamburg und dann nach Berlin geflogen. Wo ich die Zeit mit einer vorher fast „fremden“ Person verbracht habe – mit Marina, die mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen ist. Auch die liebe Caro durfte ich in Hamburg kennen lernen. In dieser Zeit bin ich allerdings auch von meinem ursprünglichen Plan, nach Deutschland zu ziehen, abgekommen. Ich fand es toll dort. Aber ich würde mittlerweile nicht mehr mein ganzes Leben umkrempeln um nach Deutschland zu gehen. Wenn dann weiter weg.

Schnappschuss 1x1 (1)

zu den Beiträgen Hamburg , Berlin

 

Im August flog ich dann mit Broboters, Manuel & Steffi nach London um die BikBok Kampagne mit Tatjana zu shooten. Eine lange Vorbereitung und mit viel Arbeit danach. Mal ehrlich, dieser Job hat uns auch einige Nerven gekostet. Da ich vorher noch nie eine Kampagne im Ausland geshootet habe, ein ganzes Team organisieren, und alles auf Englisch kommunizieren musste – war also eine leichte Herausforderung. Aber es war ein ganz besonderer Job für mich, den ich Tatjana zu verdanken habe!

So kam es auch, das wir heuer im Fernsehen zu sehen waren, da uns Puls4 in der Zeit begleitet hat. Die Sendung könnt ihr euch HIER ansehen.

making of_day_three_HD-web-42

Bikbok_Tatjana-9 (1)

Zu den Beiträgen

 

Zwischenzeitlich hatte ich fast jedes Wochenende auf Hochzeiten verbracht. – Natürlich zum arbeiten (manchmal kams aber auch noch zum Party machen, da ich ja ne Tanzmaus bin 😉 )

Über meine ganzen Kunden (Hochzeits-, Portrait- & Firmenkunden) könnte ich mich auch heuer wieder nicht beschweren. Ich hatte echt nur total nette Kunden und immer mega liebe Rückmeldungen von ihnen bekommen, die mir meine Arbeit versüßten. Ohne euch anzulügen – machmal war ich sogar zu Tränen gerührt!

_G0B7892

 

Eine wichtige Rolle in diesem Jahr spielte natürlich auch wieder der „Werbezirkus“ & „Simsis Circus“ die mich von Anfang an am meisten begleiten und mit mir arbeiten. Wie auch meine ganzen Visagistin, besonders auch das „Cambio“ Team. Mittlerweile sind sie schon wie eine kleine Familie für mich geworden. Auch hier wurden gemeinsam Höhen & Tiefen durchgelebt.

12356667_1232254526790516_4540404739011137418_o

11737953_1209545155728120_749355596771166738_n

IMG_6064-Bearbeitet

Auch nicht zu vergessen ist die liebe Nina Danninger die mir im Sommer immer assistiert und geholfen hat. Nina war total begabt und hat mir wirklich sehr geholfen. Durch sie hab ich dann auch jetzt vor Weihnachten die liebe Fabiola Victoria aufgenommen. Die arbeitstechnisch und auch privat rund um die Uhr mit mir verbringt und mich somit auch von allen Seiten kennen gelernt hat – ich sie übrigens auch 😛 Die zwei haben mal wieder mehr bestätigt das ich einfach ein Teamplayer bin und viel lieber zu zweit arbeite, was ich dann auch gemerkt habe, in den stressigsten Zeiten, die ich Tag und Nacht alleine vor dem Rechner gesessen bin und kein Tageslicht zu Gesicht bekam. Ich muss gestehen, dass mich oft sehr einsam gefühlt habe und dachte ich mache nichts anderes mehr als, essen, trinken, arbeiten, schlafen und viel zu viel rauchen. Was einem natürlich deprimiert. Keine einfachen Zeiten für mich. Deshalb hab ich mir vorgenommen, das mit nächstes Jahr etwas anders zu machen.

12187809_1209983019017667_8006064941877205044_n

12291829_1223224397693529_3597147821737364469_o

 

Ein Dankeschön möchte ich auch heuer wieder an alle Freunde und an meine Familie aussprechen, die immer für mich da sind, mir immer wieder sagen, das ich stolz auf mich sein kann und die einfach jeden Scheiß von mir auf Facebook teilen 😛 Danke euch 🙂

Auch ganz wichtig für mich ist mein Steuerberater/guter Freund/Seelsorger – Herbert! Der sich für mich auch mitten in der Nacht Zeit nimmt, wenn ich mich mal wieder hinten und vorne nicht auskenne oder total verzweifelt vor irgendwelchem Papierkram hänge. „ahhh Herbert – ich versteh nur Bahnhof.. kann ich das wegwerfen?“ tja.. da hätte ich vermutlich schon das ein oder andere blaue Wunder erlebt 😀 Ohne ihn wär ich sicherlich auch nicht so weit gekommen. (leider haben wir es bis heute nicht geschafft, ein einziges Foto zu schießen :D)

Auch nicht zu vergessen, Patrick Schauer, der mir meine Homepage & meinen Blog erstellt hat, und sich immer mit meinen Änderungen rumschlagen muss. 😀

Processed with VSCOcam with hb2 preset

MG_0584

 

Ein Punkt der mir jetzt ende des Jahres noch sehr zu schaffen gemacht hat, war eindeutig die Wohnungssuche. Und ich haben einfach NICHTS gefunden, in der kurzen Zeit. Verzweiflung war in dieser Zeit groß geschrieben, da ich ja eine Deadline vorgegeben hatte. Deshalb habe ich mich für eine Übergangslösung für das Frühjahr entschieden. Ohnehin wird sich bei mir Wohnungs- & Bürotechnisch im nächsten Jahr vermutlich einiges ändern. (ja ich bleibe vorerst mal in Linz 😉 ) Deshalb auch die Zwischenlösung, bis ich nen genaueren Plan habe.

Processed with VSCOcam with hb2 preset

 

Im November und Dezember wars dann so weit und ich dachte mir .. „Ey, ich muss wieder für ein paar Wochen abhauen!“  und hab meine nächste Reise für Jänner geplant, die ich mit Stefan – einem Kollegen, in den Staaten verbringen werde. Die Vorfreude ist riesig, da wir beide noch nie in den USA waren. Das blöde ist.. das ich nur 23 Kilo mitnehmen darf?! ..Muss aber Sommer & Wintersachen einpacken. 23 Kilo brauch ich wenn ich für 3 Tage in Österreich herum fahre 😀

12304474_1222362997779669_3234530569510930040_o

 

Aber bis es so weit ist, hab ich noch einiges zu tun. Mit dem Weihnachtsstress ist die Arbeit für dieses Jahr nämlich noch nicht getan. Denn es geht bis zu meinem Abflug hardcore weiter. Morgen werde ich für zwei Tage nach Mailand reisen um zu shooten. Bis zu meiner Amerikareise habe ich noch so vieles zu erledigen, das ich noch nicht weiß wie ich das alles schaffen soll. Und nebenbei muss ich ja auch noch übersiedeln.

Es bleibt also spannend.

Rückblickend kann ich aber aufjedenfall behaupten, das es ein sehr gutes Jahr war! 🙂

 

(by the way: ..kochen hab ich übrigens immer noch nicht gelernt 😀 )

12310721_1226590504023585_6596704534674743678_n

  1. Sehr, sehr toller Blogpost Sarah! 🙂
    Bin wirklich begeistert was du alles schaffst, vorallem wenn’s mal viele Dinge gleichzeitig sind.
    Ich wünsch dir alles Gute & viel Erfolg für 2016! 😀

  2. Ein sehr schön geschriebener Blogpost.
    Ich folge dir nun seit ein paar Monaten auf Snapchat/Instagram und finde dich von Mal zu Mal sympathischer, weil du so super natürlich bist u. einen dadurch immer zum Lachen bringst. 🙂 Ich wünsch die viel Glück für das nächste Jahr!

  3. Liebe Sarah, ich finde es total sympatisch, dass du nicht nur die Höhen sondern auch die Tiefen deines Jahres 2015 erzählt hast. Du kannst wirklich wirklich stolz auf dich sein und auch wenn du dich ab und zu alleine fühlst, du bist und wirst es niiiie sein, weil wir alle und deine Familie dich unterstützen!! Ich bin mir sicher, dass du es noch ganz weit schaffst (hast du bis jetzt auch schon)! Alles Gute für die Zukunft, liebe Sarah 🙂

  4. Toller Post, viel Glück im neuen Jahr!!
    Werd mich auf jeden Fall beim nächsten Mal auch bewerben falls du einen Praktikanten suchst ☺✌

    Lg

  5. Liebe Sarah,

    Ich verfolge deine Fotografie schon lange auf Facebook und Instagram und bewundere dich sehr. Du hast es mit einem so jungen Alter geschafft dich erfolgreich selbstständig zu machen und lieferst super schöne Ergebnisse.

    Ich fotografiere selber schon eine lange Zeit, werde im Februar 22 und komme ebenfalls aus Linz, weshalb ich mich gut mit dir identifizieren kann und du für mich mittlerweile ein großes Vorbild geworden bist. Aus fianziellen wie zeitlichen Gründen und da ich eine lange Schulausbildung (die dieses Jahr endet) genossen habe, war es mir leider nicht möglich mich intensiv mit meinem Hobby und Traumberuf ausseinander zu setzen. Außerdem fehlt mir bis auf meine großteils selbst beigebrachten Photoshop und Kamera Kenntnisse leider auch die richtige Ausbildung und das Equipment. Deshalb ist es oft ein Dämpfer speziell bei dir zu sehen, wie erfolgreich man mit 23 Jahren eigentlich schon sein kann. Jedoch versuche ich das mittlerweile als Motivation zu sehen, deine Beiträge spornen mich an, an meinem Wunsch festzuhalten und alles zu geben.

    Worauf ich eigentlich hinaus wollte –
    Gerade in Österreich ist es meiner Meinung nach schwerer sich einen Namen zu machen und Chancen zu bekommen, du hast mir gezeigt dass es mit Wille, Disziplien und Können möglich ist seinen Traum zu verwirklichen. Deine Fotos gehören (ohne scheiss) zu den Top Bildern die ich jeden Tag zu tausenden zu Gesicht bekomme. Du hast es einfach total drauf und deinen Erfolg verdient. Ich wünsche dir auch in deiner weiteren Karriere alles Gute, dass du deine weiteren Ziele erreichst und mit deinen Fotos die Welt bereicherst.

    Ich würde es total interessant finden, wenn du in Zukunft mal einen Blogpost schreiben könntest, indem du fokusierst wie und warum es für dich zur Selbstständigkeit gekommen ist, du in so jungen Jahren damit umgegangen bist und es geschafft hast so erfolgreich zu werden.

    Liebe Grüße

    1. Hallo liebe Simone!!

      Tut mir leid das ich mich erst jetzt melde!
      Ich wollte dir sagen, das ich mich sehr sehr gefreut habe über deinen Kommentar!
      Für mich ist es irgendwie immer noch unvorstellbar so ein großes Vorbild für manche zu sein. Deshalb finde ich es total schön das du das sagst und es ehrt mich sehr 🙂

      Und ich habe mit dem ganzen ja schon sehr bald angefangen. Für mich war ja schon immer klar, das ich das machen wollte.
      Wenn du dann nur noch Augen für die Fotografie hast, haben kannst, & MUSST 😀 .. dann geht natürlich auch mehr weiter 😉
      Wird also noch alles kommen bei dir, so lange du Ehrgeiz hast. Leicht ist es leider nie.

      Ich wünsche dir auf alle Fälle alles gut für die Zukunft!! 🙂

      Wegen dem Blogeintrag.. ich hab schon mal einen geschrieben der in die Richtung geht „mein Weg zur Selbstständigkeit“

      Lg Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.